Start Satzung
Satzung PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Munk   
Sonntag, den 06. Juni 2010 um 08:06 Uhr

SATZUNG DES SCHÜTZENVEREINS HOLTE VON 1852 E.V.

§ 1

Der Verein führt den Namen " Schützenverein Holte von 1852 " mit dem Zusatz e.V. und hat seinen Sitz in Holte.

Er soll ins Vereinsregister eingetragen werden. Das Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr.

§ 2

Zweck des Vereins ist die Pflege des Schießsports und der Geselligkeit unter den Mitgliedern sowie die Feier der Schützenfeste im Rahmen althergebrachter Traditionen.

§ 5

Mitglied des Vereins kann jedes Gemeindemitglied werden, soweit es das 16.Lebens jähr erreicht hat und im Besitze der bürgerlichen Ehrenrechte ist. Die Mitgliedschaft wird erworben durch Beitrittserklärung, Eintragung in die Vereins-liste und durch Zahlung eines Aufnahmebeitrages. Die Mitgliedschaft erlischt durch Tod des Mitgliedes, durch Kündigung des Mitgliedes zum Schluss eines Geschäftsjahres oder durch Ausschluss des Mitgliedes.

§ 4

Die Mitgliedschaft berechtigt zur Teilnahme an der Mitgliederversammlung und zur Ausübung der Rechte bei der Erringung der Königswürde. Die Königswürde kann jedes Vereinsmitglied erringen, welches das 21. Lebensjahr vollendet hat. Der Vorstand ist jedoch berechtigt über die Zulassung zum Königsschuss zu entscheiden.

§ 5

Der Ausschluss eines Mitgliedes kann durch Beschluss des Vorstandes ausgesprochen werden, wenn das Mitglied das Ansehen und die Interessen des Vereins schädigt und wenn es seiner Beitragspflicht nicht nachkommt. Das Mitglied ist vor der Beschlussfassung zu hören. Der Jahresbeitrag wird vom Vorstand festgesetzt und wird vom Kassenwart eingezogen.

§ 6

Die Organe des Vereins sind:

Der Vorstand und die Mitgliederversammlung.

§ 7

Der Vorstand besteht aus 9 Personen die von der Mitgliederversammlung gewählt, sind. Jedes Jahr scheiden 2 Mitglieder aus dem Vorstand aus können aber wiedergewählt werden. Die Beschlüsse des Vorstandes werden mit Stimmenmehrheit gefasst. Der Vorstand ernennt Oberst und Kommandeur sowie alle Funktionäre. Zeichnungsberechtigt für den Verein sind der 1.Vorsitzende, der Schriftführer und Kassierer.

§ 8

Der Vorstand führt die laufenden Geschäfte des Vereins. Der Verein gibt sich eine Geschäftsordnung, die von der jeweiligen Mitgliederversammlung beschlossen wird. Er vertritt den Verein gerichtlich und außergerichtlich. Ihm obliegt die Verwaltung und Verwendung der Finanzen nach den Beschlüssen der Mitgliederversammlung.

§ 9

Der von der Mitgliederversammlung gewählte Vorstand bestimmt aus seiner Mitte den Vorsitzenden, Schriftführer, Kassierer und die weiteren Positionen. Das Offizierskorps wird vom Vorstand aus den Reihen der Schützen gewählt.

§ 1o

Jeder Schütze ist verpflichtet, eine Wahl zu irgendeiner Position des Vereins anzunehmen und den Festzug mitzumachen.

§ 11

Die Mitgliederversammlung ist einmal im Jahr einzuberufen zur Entgegennahme des Geschäfts- und Kassenberichts und zum Beschluss über die Verwendung der Vereinsmittel.

§ 12

Der König sowie die Königin können Ihre Ehrenherrn und Ehrendamen nach eigenem Ermessen wählen. Ihre Anzahl ist auf 6 beschränkt. Die Königin soll aus Holte kommen. Ausnahmen hiervon kann der Vorstand durch Beschluss zulassen.

Alle Vereinsmitglieder, die das 65.Lebensjahr vollendet haben, werden Ehrenmitglieder des Vereins und sind von den Beiträgen befreit.

§ 15

Alle Beschlüsse der Mitgliederversammlungen werden mit einfacher Stimmenmehrheit gefasst. Die Satzungsänderung und die Auflösung des Vereins erfordert jedoch eine Mehrheit von drei Viertel aller erschienenen Mitgliedern.

Die jeweilige Tagesordnung der Mitgliederversammlung ist den Mitgliedern mit der Einladung mindestens 3 Tage vor der Versammlung bekannt zu geben.

Über die Beschlüsse des Vorstandes und der Mitgliederversammlung ist ein Protokoll aufzunehmen und vom Vorsitzenden und Schriftführer zu unterzeichnen.
 

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 29. März 2012 um 14:50 Uhr